Sensible Phasen

Die Entwicklung des Kindes vollzieht sich in altersbezogenen Entwicklungsstufen; sie sind durch besondere Sensibilitäten gekennzeichnet.

 

In diesen, von Maria Montessori als „Sensible Phasen“ bezeichneten Zeitspannen lernen Kinder mit Lust und Leichtigkeit bestimmte Fähigkeiten, die sie zu anderer Zeit mit viel Mühe, willentlicher Anstrengung und weniger Freude erlernen würden.

An der Freien Aktiven Schule Syke erhalten Kinder die Möglichkeit, ihren jeweiligen Sensibilitäten entsprechend lernen zu können. 

 

Hierfür steht ihnen eine „Vorbereitete Umgebung“ zur Verfügung, aus der die Kinder das benötigte Material für ihre Tätigkeit frei wählen können, um „gesättigt“ aus der jeweiligen Sensiblen Phase hervorzugehen.