Lerndokumentation und Leitungsbeurteilung

Die Leistung der Kinder und Jugendlichen gründet sich auf ihrem natürlichen Forscherdrang, ihrer Neugier und ihren Fähigkeiten, die Gegebenheiten optimal zu nutzen.

 

Daher verstehen wir Leistungen an unserer Schule in einem erweiterten Sinn. Neben fachlich-inhaltlichen Leistungen beziehen außerdem ein:

  • methodisch–strategische Leistungen - Organisieren und Planen
  • sozial-kommunikative Leistungen - Arbeiten im Team, Zuhören, Diskutieren und Argumentieren 
  • persönliche Leistungen - Selbstvertrauen gewinnen, ein positives Selbstbild entwickeln

Diese fließen als gleichwertige Aspekte in die Beurteilung der Lernentwicklung ein.

Leistungsbeurteilung

 

Die Freie Aktive Schule Syke bedient sich verschiedener, in der Praxis lang erprobter Formen der Leistungserfassung und Leistungsbeurteilung.

 

Dazu zählen:

  • die Lerndokumentation
  • die Portfolioarbeit
  • Entwicklungsgespräche
  • Präsentationen sowie
  • ausführliche Lernentwicklungsberichte

 

Bis zum Ende der Orientierungsstufe gibt es keine Zensuren. Erst mit dem Eintritt in die Qualifikationsstufe, in der 9. Klasse, werden Noten als Orientierungsparameter und Hilfe zur Selbsteinschätzung für die Schüler eingeführt.